Bau des Lexaninletts:

Dem Reglement entsprechend ist für einige Typen das Lexaninlett (Jens Bestellnr. 40830) zulässig, nachfolgend nun eine kleine Beschreibung wie ihr das Interieur verbaut!

Die Chassisgrundplatte des Bausatzes wird als Hilfe genommen, alle Teile für den Überrollbügel und das Armaturenbrett werden auf der Platte zusammengeklebt, so als würdet ihr ein Standmodel bauen, Kleber wie immer Polystrolkleber.

Ggf. die "Hutablage" aus dem Bausatz verwenden, dazu später mehr!

Zwischen den Überrollbügel und der Grundplatte selbstverständlich wenig Kleber nehmen.!

Nach dem der Kleber hart ist Überrollbügel und Grundplatte wieder von einander trennen.
Der Untere Bügel mit dem Feuerlöscher muss nun noch entfernt werden, den Feuerlöscher würde ich nachher direkt und dicht hinter dem Fahrer auf die Motorabdeckung kleben

In den Radläufen hinten sind bei den Plastikteilen noch kleine Nuten die weggeschnitten werden müssen, wenn sie nicht schon beim trennen von der Grundplatte weggeschnitten wurden.

Der Überrollbügel und das Interieur müssen nun lackiert werden.
Das Interieur gut entfetten in von unten mit Tamiya Grundierung Grau (Geht wirklich, danke Long!) oder Tamiya Lexanfarbe schwarz lackieren. Den Überrollbügel samt Armaturenbrett ebenfalls in dem Entsprechenden Farbton anspritzen.
Nachdem ihr das Lexanteil entsprechend ausgeschnitten habt könnt ihr verfahren wie bisher.

Zusammenkleben würde ich beide Teile ebenfalls mit Polystrolkleber oder 2K-Epoxi Kleber.

Bei der Hochzeit ist noch folgendes beachten, Das Moosgummi auf dem hinteren Halter des Sakatsu Chassis sitzt  ziemlich weit auf dem Lexaninlett, entweder das Aluteil am Chassis so verbiegen, das das Moosgummi ganz auf der Karosserie sitzt das Moosgummi in der Seitenansicht also nach hinten zeigt oder aber wie Eingangs beschrieben das Lexanteil im Bereich der Hutablage kürzen und die Ablage aus dem Bausatz die auch schon am Überollbügel dran ist verwenden.

Für den Dodge und den 2003 Monte Carlo sollte man die Hutablagel aus dem Bausatz verwenden oder das Interieur an der Hutablage mit einem stück Lexan oder Polystrol verlängern, da die Hutablage des Lexanteils für diese beiden Typen etwas zu kurz ist und nur für den Pontiac exakt passt.

Nachfolgend noch ein paar Fotos zum Interieur: